Ganztagsausbildung 2016

Am 17.09.2016 fand wieder eine Ganztagsausbildung in unserer Ortswehr statt.
Um 07:30 Uhr kamen die Kameradinnen und Kameraden zusammen, um pünktlich um 08:00 Uhr beginnen zu können. In diesem Jahr führten wir die Ausbildung nicht an unserem Gerätehaus oder im Ortsgebiet durch, sondern begaben uns nach Strausberg ans FTZ.
Hier führten die Ausbilder an vier Stationen ihre Ausbildungen durch.
Die Stationen waren Atemschutzbelastungsübung, Retten Verletzter mithilfe einer Drehleiter, Vorstellung GWG und die wichtige Ausbildung nach der FwDV3.
Wir wechselten die Stationen nach einer gewissen Zeit, sodass alle Teilnehmer jede Station durchliefen.
Zwischendurch führten wir ein kleines Frühstück durch um uns für die zu bewältigenden Aufgaben, zu stärken.

Gegen 12:40 Uhr verließen wir das FTZ und waren gerade auf dem Weg zurück zum Gerätehaus, als wir auf einmal zu einem Baustellenunfall gerufen wurden.
Auf einem Betriebsgelände waren ein Traktor und ein Pkw zusammengestoßen.
Es gab zwei verletzte Personen die zu retten und zu betreuen waren. Plötzlich musste das eine Fahrzeug samt Besatzung von diesem Szenario abgezogen werden, weil an einer anderen Stelle des Betriebsgeländes eine Rauchentwicklung gemeldet wurde.
Hier handelte es sich um ein Feuer das zwischen zwei Öltanks ausgebrochen war. Die Aufgabe dort war den Brand zu löschen und die Tanks ausreichend zu kühlen.
Es handelte sich bei diesen beiden in einander verlaufenden Einsätzen um eine Einsatzübung, in der ein großer Teil des bisher erlernten Wissens in der Technischen Hilfeleistung und der Brandbekämpfung abgefordert wurde.
Stärken und Schwächen wurden aufgezeigt und fließen natürlich in zukünftige Ausbildungen mit ein.
Rundum war es ein gelungener Ausbildungstag, den wir nach Beendigung der Übung und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft bei einem gemütlichen Grillen ausklingen ließen.

Bedanken möchten wir uns noch bei allen die uns unterstützt haben.
Besonders genannt seien hier die Kameraden aus Hönow, Strausberg und Zepernick, das Team vom FTZ, die AFG-Rehfelde, Fuhrunternehmen Dirk Elsholz, Autohof Jacobitz, Karosseriebau Henschke und natürlich unsere eigenen Kameraden, ohne die ein solcher Ausbildungstag nicht möglich gewesen wäre.

 

Hier noch einige Eindrücke:

 

Die Einsatzübung:

 

 

 

 

 

Dienstag, 17. September 2019

Designed by LernVid.com